Melanie Schumacher

ZwischenRaum - Raum für Selbstwerdung

Zwischentöne-Klangmassage


Im Einklang mit sich selbst


Die Klangmassage ist eine sanfte Form von Wellen und Vibrationen im Körper. Hörbare und nicht hörbare Töne fließen in unserem Körper. Jede Zelle gerät in Schwingung. Die Töne und Vibrationen bringen unseren Körper schnell in einen tiefen Entspannungszustand. Zuversicht, Ruhe und Lebensfreude werden gesteigert. Wir empfangen über das Ohr beruhigende Töne. Jede Klangschale sorgt für Wohlempfinden durch obertonreiche, monochrome Klänge, die das Nervensystem beruhigen und manchmal in eine Art des sich selbst- bewussten Schlafens bringen. Kleinste Körperchen auf der Haut, die Vibrationen wahrnehmen können, werden stimuliert. Dadurch wird man ruhiger, gelassener, der Muskeltonus entspannt sich. Ihr Herz schlägt ruhiger und langsamer. Ihre Atmung wird ruhiger. Sie spüren ein Gefühl von Wärme, Wohligkeit und Geborgenheit in sich.

Klänge haben eben eine besondere Wirkung auf uns, wir müssen Sie nicht unbedingt hören. Unser Körper spürt die Klangwellen. Er ist aufmerksam. und so kann sich zeigen oder gehen, was gerade ist. manchmal ist man tief berührt, wenn man sich selbst fühlen kann.

Ihre Bewusstheit und Achtsamkeit, sich selbst und Ihrem Körper gegenüber, verändert sich. 

Ihre Aufmerksamkeit wird nach innen gerichtet.

Vielleicht schlafen Sie oder sind in einer tiefen Entspannung, die sich aber wach und aufmerksam anfühlt. Vielleicht spüren Sie, wie die Töne in Ihnen fließen.

Sie werden in jedem Fall auf die eine oder andere Art berührt sein.

Transzendente Erfahrungen sind möglich.

Auch Menschen mit einer Hörbehinderung können von einer Klangschalen-Anwendung profitieren.

Bild Klangschale vonHeike Fronhof Pixabay